Aktuell

Der Stadtrat befürwortet die «Gebietsschutz»-Variante

19.03.12 /

Anfang dieses Jahres hat der Gemeinderat über das weitere Vorgehen im Hochwasserschutz für die Quartiere an der Aare entschieden. Er will einen Wasserbauplan (Bauprojekt) «Gebietsschutz Quartiere an der Aare» erarbeiten. An seiner Sitzung vom 15. März 2012 hat sich der Stadtrat hinter die Pläne des Gemeinderats gestellt.

Bei der Variante «Gebietsschutz Quartiere an der Aare» handelt es sich um eine Überarbeitung der ursprünglichen «Objektschutz»-Variante. In den Quartieren Dalmazi, Marzili und Altenberg sollen die Erkenntnisse aus der Projektstudie zur «Nachhaltigen Variante» in die Planung einfliessen. In der Matte ist weiterhin ein das ganz Quartier umfassender Hochwasserschutz vorgesehen (Ufermauer, Grundwasserabdichtung, Drainage). Indessen soll auf den ursprünglich begehbaren unteren Quai verzichtet werden. Auch die Höhe der Ufermauer soll reduziert werden.

Die Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün wird dem Stadtrat voraussichtlich im Herbst 2012 einen Kreditantrag für die Ausarbeitung des Wasserbauplans «Gebietsschutz Quartiere an der Aare» unterbreiten. Das Volk wird voraussichtlich im Frühling 2013 über den Projektierungskredit befinden können. Über den Ausführungskredit wird in einer späteren Volksabstimmung entschieden. Baubeginn ist frühestens 2017.