Projekt Aarewasser (Kanton Bern)

Die Hochwasser von 1999 und 2005 haben gezeigt, dass der Hochwasserschutz an der Aare zwischen Thun und Bern Mängel aufweist. Deshalb hat der Regierungsrat des Kantons Bern bereits im Frühjahr 2006 das Projekt «Nachhaltiger Hochwasserschutz Aare Thun-Bern», genannt "aarewasser", lanciert.

Das Vorhaben umfasst rund 25 Massnahmen, um die Hochwassersituation zu entschärfen, mehr Raum für die Aare zu schaffen sowie die Natur und die Naherholungsgebiete entlang der Aare aufzuwerten. Realisiert werden soll das Grossprojekt in einem Zeitraum von rund zwanzig Jahren.

In der Stadt Bern sind in der Elfenau, im Elfenaumätteli und im Bereich der russischen Botschaft Massnahmen vorgesehen.